Freilichtmuseum Königspfalz Tilleda

Programm 2019

 

2019 stehen die Veranstaltungen im Zeichen König Heinrichs I. Unter seiner Herrschaft entstand in Tilleda die erste königliche Burg. Vor 1100 Jahren wurde er zum Herrscher des ostfränkisch-deutschen Reichs gekrönt, das er nach außen gegen Wikinger und Ungarn schützte und im Inneren einigte. Tilleda ist offizieller Korrespondenzort der Sonderausstellung "Heinrich I. in Quedlinburg", die vom 19. Mai 2019 bis 2. Februar 2020 auf dem Schlossberg in Quedlinburg gezeigt wird.

Dazu wird die Ausstellung; „Königliche Burg Tilleda. Befestigungsweisen des 10. Jh. und die Abwehr der ungarischen Reiterhorden“ im Freilichtmuseum Tilleda zu sehen sein.

 

 

Sonntag 21. April (Ostern)

Vogelfang und Vogeljagd. Unterhaltsames Familienprogramm mit Spielen und Geschichten zum Thema König Heinrich der Vogler. Im Holzbackofen entstehen zudem kleine knusprige Vögelchen.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Mittwoch 01. Mai

Bronzegießen.  Bei über 1000 Grad entstehen u.a. Kugelknöpfe als Teil der ungarisch-mährischen Tracht.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Donnerstag 30. Mai (Himmelfahrt)

Aus der Esse: Ungarische und komplizierte reiternomadische sowie ottonische Pfeilspitzen werden geschmiedet.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Sonntag 09. Juni (Pfingsten)

Kochen nach Art der Ungarn - mittelalterliche Rezepte werden vorgestellt.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Samstag/Sonntag 22.-23. Juni

Großer mittelalterlicher Handwerkermarkt „Mittsommer“ mit etwa 400 Mitwirkenden, die Wikingern, Slawen, Ottonen darstellen

 

Samstag 27. Juli

Seilschlingen und Lederpeitschen. Auf traditionelle Weise werden diese Utensilien der Reiternomaden in unserer historischen Seilerei hergestellt.

 

Samstag 17. August

  1. Böllerschützentreffen des Verbandes deutscher Schwarzpulverkanoniere. Lagerleben ab 15. August.

 

Samstag 14. September

Von der Schafwolle zum Filzstoff. Nach der Vorbereitung wird die Wolle im Kessel über offenem Feuer gefärbt und dann zu Filz verarbeitet. Aus Filz waren z.B. die Zelte (Jurten) der Ungarn gefertigt.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Donnerstag 03. Oktober (Tag dt. Einheit)

Geld bewegt die Welt. Die Ungarn ritten dafür quer durch Europa. An diesem Tag werden im Freilichtmuseum entsprechende Münzen des 10. Jh. auf mittelalterliche Art „geschlagen“.

11:00 – 17:00 Uhr

 

 

Organisatorische oder personelle Erfordernisse können Programmänderungen notwendig machen.

Im Zweifelsfall bitte das aktuelle Veranstaltungsprogramm auf www. pfalz-tilleda.de einsehen.

Freilichtmuseum Königspfalz Tilleda

Programm 2019

 

2019 stehen die Veranstaltungen im Zeichen König Heinrichs I. Unter seiner Herrschaft entstand in Tilleda die erste königliche Burg. Vor 1100 Jahren wurde er zum Herrscher des ostfränkisch-deutschen Reichs gekrönt, das er nach außen gegen Wikinger und Ungarn schützte und im Inneren einigte. Tilleda ist offizieller Korrespondenzort der Sonderausstellung "Heinrich I. in Quedlinburg", die vom 19. Mai 2019 bis 2. Februar 2020 auf dem Schlossberg in Quedlinburg gezeigt wird.

Dazu wird die Ausstellung; „Königliche Burg Tilleda. Befestigungsweisen des 10. Jh. und die Abwehr der ungarischen Reiterhorden“ im Freilichtmuseum Tilleda zu sehen sein.

 

 

Sonntag 21. April (Ostern)

Vogelfang und Vogeljagd. Unterhaltsames Familienprogramm mit Spielen und Geschichten zum Thema König Heinrich der Vogler. Im Holzbackofen entstehen zudem kleine knusprige Vögelchen.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Mittwoch 01. Mai

Bronzegießen.  Bei über 1000 Grad entstehen u.a. Kugelknöpfe als Teil der ungarisch-mährischen Tracht.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Donnerstag 30. Mai (Himmelfahrt)

Aus der Esse: Ungarische und komplizierte reiternomadische sowie ottonische Pfeilspitzen werden geschmiedet.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Sonntag 09. Juni (Pfingsten)

Kochen nach Art der Ungarn - mittelalterliche Rezepte werden vorgestellt.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Samstag/Sonntag 22.-23. Juni

Großer mittelalterlicher Handwerkermarkt „Mittsommer“ mit etwa 400 Mitwirkenden, die Wikingern, Slawen, Ottonen darstellen

 

Samstag 27. Juli

Seilschlingen und Lederpeitschen. Auf traditionelle Weise werden diese Utensilien der Reiternomaden in unserer historischen Seilerei hergestellt.

 

Samstag 17. August

  1. Böllerschützentreffen des Verbandes deutscher Schwarzpulverkanoniere. Lagerleben ab 15. August.

 

Samstag 14. September

Von der Schafwolle zum Filzstoff. Nach der Vorbereitung wird die Wolle im Kessel über offenem Feuer gefärbt und dann zu Filz verarbeitet. Aus Filz waren z.B. die Zelte (Jurten) der Ungarn gefertigt.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Donnerstag 03. Oktober (Tag dt. Einheit)

Geld bewegt die Welt. Die Ungarn ritten dafür quer durch Europa. An diesem Tag werden im Freilichtmuseum entsprechende Münzen des 10. Jh. auf mittelalterliche Art „geschlagen“.

11:00 – 17:00 Uhr

 

 

Organisatorische oder personelle Erfordernisse können Programmänderungen notwendig machen.

Im Zweifelsfall bitte das aktuelle Veranstaltungsprogramm auf www. pfalz-tilleda.de einsehen.

Freilichtmuseum Königspfalz Tilleda

Programm 2019

 

2019 stehen die Veranstaltungen im Zeichen König Heinrichs I. Unter seiner Herrschaft entstand in Tilleda die erste königliche Burg. Vor 1100 Jahren wurde er zum Herrscher des ostfränkisch-deutschen Reichs gekrönt, das er nach außen gegen Wikinger und Ungarn schützte und im Inneren einigte. Tilleda ist offizieller Korrespondenzort der Sonderausstellung "Heinrich I. in Quedlinburg", die vom 19. Mai 2019 bis 2. Februar 2020 auf dem Schlossberg in Quedlinburg gezeigt wird.

Dazu wird die Ausstellung; „Königliche Burg Tilleda. Befestigungsweisen des 10. Jh. und die Abwehr der ungarischen Reiterhorden“ im Freilichtmuseum Tilleda zu sehen sein.

 

 

Sonntag 21. April (Ostern)

Vogelfang und Vogeljagd. Unterhaltsames Familienprogramm mit Spielen und Geschichten zum Thema König Heinrich der Vogler. Im Holzbackofen entstehen zudem kleine knusprige Vögelchen.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Mittwoch 01. Mai

Bronzegießen.  Bei über 1000 Grad entstehen u.a. Kugelknöpfe als Teil der ungarisch-mährischen Tracht.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Donnerstag 30. Mai (Himmelfahrt)

Aus der Esse: Ungarische und komplizierte reiternomadische sowie ottonische Pfeilspitzen werden geschmiedet.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Sonntag 09. Juni (Pfingsten)

Kochen nach Art der Ungarn - mittelalterliche Rezepte werden vorgestellt.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Samstag/Sonntag 22.-23. Juni

Großer mittelalterlicher Handwerkermarkt „Mittsommer“ mit etwa 400 Mitwirkenden, die Wikingern, Slawen, Ottonen darstellen

 

Samstag 27. Juli

Seilschlingen und Lederpeitschen. Auf traditionelle Weise werden diese Utensilien der Reiternomaden in unserer historischen Seilerei hergestellt.

 

Samstag 17. August

  1. Böllerschützentreffen des Verbandes deutscher Schwarzpulverkanoniere. Lagerleben ab 15. August.

 

Samstag 14. September

Von der Schafwolle zum Filzstoff. Nach der Vorbereitung wird die Wolle im Kessel über offenem Feuer gefärbt und dann zu Filz verarbeitet. Aus Filz waren z.B. die Zelte (Jurten) der Ungarn gefertigt.

11:00 – 17:00 Uhr

 

Donnerstag 03. Oktober (Tag dt. Einheit)

Geld bewegt die Welt. Die Ungarn ritten dafür quer durch Europa. An diesem Tag werden im Freilichtmuseum entsprechende Münzen des 10. Jh. auf mittelalterliche Art „geschlagen“.

11:00 – 17:00 Uhr

 

 

Organisatorische oder personelle Erfordernisse können Programmänderungen notwendig machen.

Im Zweifelsfall bitte das aktuelle Veranstaltungsprogramm auf www. pfalz-tilleda.de einsehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok