Das Freilichtmuseum Königspfalz Tilleda hat wieder geöffnet!

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

 

Am 30./31. Mai (Pfingstsamstag und -Sonntag) versuchen wir im Rahmen der geltenden Vorschriften den Besuchern live Kulturgeschichte näherbringen, in dem wir - in gebotenem Abstand - den einzelnen Besuchern eine teilweise belebte Königspfalz vorführen.

Es wird deshalb an verschiedenen Stellen der Vorburg Handwerk und mittelalterliches Leben zu sehen sein. Als besonderes Highlight gibt es am Sonntag eine Live-Präsentation zu der Frage, was vor 1000 Jahren der slawische Bevölkerungsanteil der Gegend mit Weizenbier, Gurke und Hirse zu tun hatte.
Deren Lebensweise und Wohnkultur zeigen ganz anschaulich die beiden neu eingerichteten Blockhäuser. Außerdem ist eine Sonderausstellung zu sehen, die sich mit der Sieidlungsgeschichte, Bedeutung und Kultur der Slawen in der Großregion um die Ofalz Tilleda beschäftigt. Als kurzweilige Unterbrechung oder als Abschluss des Rundgangs über das weitläufige Gelände könnte es dann noch eine Runde Bogenschießen geben.

 

Weite Freiflächen, offene Türen, entsprechende Verhaltens- und Hygieneregeln ermöglichen es, in Sachsen-Anhalts größtem archäologischen Freilichtmuseum wieder Besucher zu empfangen.

Einige Einschränkungen sind allerdings erforderlich:

  • bis auf weiteres verkürzte Öffnungszeiten:
    • wochentags täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr
    • Wochenende u. Feiertage 10.00 bis 18.00 Uhr
    • Letzter Einlass jeweils 1 Stunde vor der Schließung
  • eventuell sind Wartezeiten und entsprechendes Abstandhalten vor dem Einlass und den Ausstellungshäusern nicht zu vermeiden.
  • Führungen für größere Gruppen sind derzeit nicht möglich.
  • museumspädagogische Angebote lassen sich derzeit nicht realisieren.
  • Größere Veranstaltungen können derzeit nicht stattfinden (der Anfang des Jahres veröffentlichte Veranstaltungsplan ist derzeit nicht aktuell!)

 

Das Team der Königspfalz hat die Zeit der Schließung genutzt, so dass den Besuchern viel Neues geboten werden kann.

  • Die beiden neuen Slawenhäuser sind nun auch im Inneren fertig ausgestattet und nunmehr zugänglich.
  • Die neue große Scheune steht unter Dach und wird hoffentlich bald Raum bieten für Feiern, Workshops und museumspädagogische Aktionen.
  • Neue Infotafeln wurden aufgestellt, alte aktualisiert und erneuert.
  • Das museumspädagogische Angebot konnte erweitert und die Ausstattung verbessert werden. 

 

Für Rückfragen

Unsere aktuelle E-Mail-Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonisch erreichen Sie uns unter 034651 / 2923

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.